Conterno Fantino - Dolcetto d'Alba Bricco Bastia DOC bio, 2016

Art of Drinking

Conterno Fantino - Dolcetto d'Alba Bricco Bastia DOC bio, 2016
Hersteller Conterno Fantino
Rebsorte Dolcetto
Jahrgang 2016
Land Italien
Weinbaueregion Piemont
Weinbaugebiet Alba
biologisch bio
Alkoholgehalt 13.0
Verkostnotiz Intensive rubinrote Farbe mit violetten Reflexen. In der Nase vernimmt man ein anhaltendes und angenehmes Bouquet von fruchtigen Noten, die an reife Himbeeren erinnern. Am Gaumen schmeckt er angenehm und weich, mit einem feinen bitteren Nachgeschmack.
Speiseempfehlung Der Dolcetto d'Alba Bricco Bastia passt ausgezeichnet zu dunklem Fleisch, wie Rind, Wild, Lamm sowie würzigem Käse.
Serviertemperatur 16-18°C
Verpackung Karton
Flaschenart Bouteille
Flaschengröße 0.75 l
Enthält Sulfite
Verschluss Naturkork
€ 19,18
Inkl. 20% MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 25,57 / Liter (l)
 

Verfügbar

Beschreibung

Details

Das Weingut Conterno Fantino wurde 1982 von Claudio Conterno und Guido Fantino gegründet und bewirtschaftet heute 27 ha Weinberge, welche mit den vier Rebsorten Nebbiolo, Barbera, Dolcetto und Chardonnay bepflanzt sind. Daraus werden jährlich circa 140.000 Flaschen Wein produziert. Mittlerweile haben sich Alda, Fabio und Elisa Fantino mit unterschiedlichen Aufgaben dem Betrieb angeschlossen, und bald werden auch Noemi und Matteo Conterno ihre Rollen im Familienunternehmen finden. Ökologische Nachhaltigkeit, Schutz der Biodiversität und Respekt gegenüber dem Boden und seiner Geschichte sind die Prinzipien, mit denen die Weinberge nach den Richtlinien der biologischen Landwirtschaft bewirtschaftet werden. Um die Umweltbelastung zusätzlich zu minimieren, wurden für den Ausbau des Weinkellers im Jahre 2008 verschiedene Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien und der Senkung des Energieverbrauchs angewendet. So wurden beispielsweise Sonnenkollektoren installiert sowie eine Geothermie-Anlage und eine Phytokläranlage für das Abwasser gebaut. Die Weine von Conterno Fantino verkörpern seine Identität: Von der sorgfältigen Selektion der Trauben an der Rebe bis zur Handlese in kleinen Kisten, von der Bewahrung der weinbergtypischen Charakteristik zur Spontanvergärung mit indigenen Hefen, von der minimalen Verwendung von Sulfiten über den sorgfältigen Einsatz der Holzfässer bis zur Veredelung der Weine in der Flasche.
Kundenmeinungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

 
1 1 Stern
2 2 Stern
3 3 Stern
4 4 Stern
5 5 Stern
Zufriedenheit
eWein verwendet Cookies für bestmöglichen Service. Bei Verwendung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Cookie-Technologie
OK