Nepomukhof

Nepomukhof

"Das Ziel des Bibelweingartens ist, den Wein genau so zu produzieren wie einst, als er Teil der Volksmedizin war." (Christian Graßl)

Der Nepomukhof und seine Weingärten liegen eingebettet in das reizvolle Arbesthaler Hügelland, direkt im Zentrum des Weinbaugebietes Carnuntum – eine lebenswerte Region die auch viele Besonderheiten bieten kann. Namensgeber des Hofes ist der hl. Johannes von Nepomuk und bezieht sich auf die Stiftung einer Nepomukstatue vom damaligen Dorfrichter im Jahr 1740. Den erhaltenen Teil dieser Statue kann man nach wie vor im Hof besichtigen.

Christian Graßl hat einen sehr bescheidenen und leidenschaftlichen Umgang mit der Natur und hat sich daher entschieden, das Weingut auf biologischen Anbau umzustellen. Er haltet auch Bienen in seinen Weingärten, um seinen Beitrag zum weltweiten Bienensterben zu leisten. Seit Ostern 2018 pflegt er den weltweit ersten Bibelweingarten. „Grüner Silvaner“ und Maulbeerbäume wachsen wie vor 5000 Jahren in einer perfekten Symbiose.

In absteigender Reihenfolge

8 Artikel

In absteigender Reihenfolge

8 Artikel

eWein verwendet Cookies für bestmöglichen Service. Bei Verwendung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Cookie-Technologie
OK