Dessertwein

Dessertwein

Dessertweine, die auch Süßweine genannt werden, sind vollmundige Weine mit einem hohen Anteil von Alkohol- bzw. Mostzucker. Dieser Zucker wird im Verfahren durch natürliche Konzentration gewonnen. Allgemein wird gesagt, dass ein Wein ein Süßwein sei, wenn er mindestens 40 Gramm Zucker pro Liter beinhaltet. Süßweine zählen in den meisten Fällen zu den Prädikatsweinen und werden, wie der Name schon vermuten lässt, gerne zum Dessert als abschließende Vollendung gereicht.

In absteigender Reihenfolge

1-20 von 66

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

In absteigender Reihenfolge

1-20 von 66

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
eWein verwendet Cookies für bestmöglichen Service. Bei Verwendung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Cookie-Technologie
OK