Weingut Setzer

Weingut Setzer

"Der Wein ist die edelste Verkörperung des Naturgeistes" (Familie Setzer)

Seit 1360 gibt es in Hohenwarth urkundlich bestätigten Weinbau. Setzer gibt es seit 1705. Am Anfang stark geprägt von Ackerbau und Viehzucht mit etwas Weingärten. 2001 wurde die Landwirtschaft verpachtet und Setzer zu einem reinen Weingut. Der Name Hohenwarth kommt von “Hohe Warte” und bezieht sich auf die romanische Wehrkirche aus dem 11. Jahrhundert mit 400 m Seehöhe. Somit liegt Hohenwarth im Weinviertel deutlich höher als die benachbarten Gebiete Kamptal und Wagram und hat daher ein ganz besonderes Kleinklima für seine Reben. Alle Weingärten inklusive Traubenzukauf liegen in einem Radius von zwei Kilometern im Umkreis des Kellers in Hohenwarth und haben dadurch ein exakt gleiches Basisklima, welches durch spezielle Einzellagen verstärkt wird. Trotz sehr wenig Niederschlag (durchschnittlich 400 Liter p.A.) gibt es keine Bewässerung, deshalb haben die Rebstöcke besonders tiefgehende Wurzeln, um auch bei längeren Trockenperioden Wassernot zu vermeiden.

In absteigender Reihenfolge

8 Artikel

In absteigender Reihenfolge

8 Artikel

eWein verwendet Cookies für bestmöglichen Service. Bei Verwendung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Cookie-Technologie
OK