Weingut Jalits

Weingut Jalits

"Wir fühlen uns zwei Dingen verpflichtet – gutem Wein und unserer Region. Diese beiden Dinge zu vereinen, ist unsere Leidenschaft. Aus dem, was uns die Natur gegeben hat, das Beste herauszuholen, die idealen Bedingungen des Eisenbergs in Flaschen zu füllen und regionaltypische Weine zu keltern – das sehen wir als unsere Aufgabe." (Mathias Jalits)

Das Südburgenland stellt mit rund 450 Hektar das kleinste Weinbaugebiet Burgenlands und eines der kleinsten Österreichs dar und erstreckt sich von Rechnitz im Norden bis weit in den Jennersdorfer Bezirk hinein in den Süden. Das vinologische Zentrum ist der Eisenberg zusammen mit dem Deutsch Schützener Weinberg. Dies ist auch der Grund, warum im Rahmen des Appellationssystem DAC (Districtus Austriae Controllatus) der Name Eisenberg DAC gewählt wurde. Schon die alten Römer wussten, dass der Eisenberg und seine Umgebung ideale Bedingungen für ganz besondere Weine bieten. Sandiger, toniger, schwerer Lehm im Tal, Schieferböden an den steilen Hängen und der nach Südosten offene Kessel des Eisenbergs, der das warme Klima aufnimmt, sorgen für eine einzigartige Melange, die es ermöglicht, Weine mit unverwechselbarem Charakter und regionaltypischer Finesse zu produzieren.

Der Blaufränkisch ist das Aushängeschild und die vorherrschende Rebsorte mit rund 36% der Anbaufläche in der Region Eisenberg. Rang zwei bei Rotweinen nimmt der Zweigelt mit etwas mehr als 6% vor Merlot mit knapp 4% ein. Bei den Weißweinen steht der Welschriesling mit ca. 19% auf Position eins vor dem Grünen Veltliner mit rund 6% und dem Weißburgunder mit etwas mehr als 2%.

In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

eWein verwendet Cookies für bestmöglichen Service. Bei Verwendung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Cookie-Technologie
OK