Weingut Polz

Weingut Polz

"Wir lernen seit 109 Jahren täglich dazu. Wir leben von und mit vitalen Reben in gesunden Böden. Wir gehen vermehrt Wege, die unbeschritten sind. Denn nichts ist riskanter, als nichts zu riskieren." (Erich Polz Jun.)

109 Jahre ist es her, da legte unser Urgroßvater Johann Polz am Grassnitzberg den Grundstein für das Weingut, Rilke verfasste seine Duineser Elegien und im Nordatlantik versank die RMS Titanic.

Heute arbeiten sie in 4. Generation daran, ihre Idee von Exzellenz ins Glas zu bringen. Mit ihren Händen, mit ihren Böden, mit der Natur. Erich Polz jun. führt seit Frühling 2020 den Betrieb mit dem Willen, all das fabelhafte Potential und wertvolle Wissen, das in der langen Geschichte der Familie steckt, in eine gute Zukunft zu geleiten. Eine Zukunft für viele weitere Generationen am Hof.

Erichs Bruder Christoph zeichnet für Keller und Vinifikation verantwortlich. Empathisch, ruhig, mit großem Vertrauen in jede Weintraube. Das, weil tatsächlich jede einzelne Frucht am Weingut Polz handverlesen den ehrwürdigen Weg ihrer erfreulichen Bestimmung antritt. Unerheblich, ob es sich um animierende Gebietsweine voller Lebendigkeit oder um die zur Perfektion gereiften, größtmöglichen Gewächse ihres Wirkungskreises handelt. Ihre Leidenschaft heißt Handarbeit. Und ihr Handwerk erwächst direkt aus ihrer Herkunft Südsteiermark.

Wesentliches Augenmerk gilt seit vielen Jahren schon, und in Zukunft noch wesentlich intensiver, der Nachhaltigkeit ihres Schaffens. Sei es nun der, nunmehr über ein Jahrzehnt praktizierte, sanfte Rebschnitt, gänzlicher Verzicht auf Insektizide oder die, sich gerade jetzt in Umsetzung befindliche, behutsame Umstellung all ihrer Weingärten auf biologisch-organische Bewirtschaftung.

In aufsteigender Reihenfolge

1-20 von 26

Seite:
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge

1-20 von 26

Seite:
  1. 1
  2. 2
eWein verwendet Cookies für bestmöglichen Service. Bei Verwendung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Cookie-Technologie
OK