Weingut Sabathi Hannes

"Wer Wein machen will, braucht Geduld und tiefgreifendes Vertrauen in die Natur. Es sind die feinen Geduldsfäden, die den Boden auf dem wir arbeiten durchziehen und die eine direkte Verbindung zwischen Mensch und Natur herstellen." (Hannes Sabathi Hannes)

Seit dem 18. Jahrhundert ist der Kranachberg in Familienbesitz. Bis in die 70er Jahre wurde hier vorwiegend gemischte Landwirtschaft betrieben. Auch wenn der Boden damals schon viel hergab, war der Wein nicht mehr als eine schöne Nebensache. Heute ist der Kranachberg der Beginn von allem. Der Kranachberg ist eine Kessellage mit Süd-West Ausrichtung und liegt auf 500 Metern Seehöhe. Der Boden besteht aus duchlässigem, kalkhaltigen, sandigen Schotter. Im Wein zeigt sich das in einer frischen, salzigen Mineralik und einer eleganten Struktur.

Die Riedenweine kommen frühestens nach einem Jahr (1 STK) auf die Flasche. Bis dahin dürfen die Weine werden, ihre Ecken und Kanten ausprägen und damit zum unmissverständlichen Abbild ihres Bodens und ihres Jahrgangs werden. Als Winzer kann Hannes diesen Prozess nur begleiten, klares Denken bringt dabei wertvolle Erkenntnisse und bessere Entscheidungen. Seine Weine sind Ausdruck dieses Handelns. Klar, elegant und puristisch. Die Flächen sind vorwiegend mit den Rebsorten Sauvignon Blanc, Muskateller, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay und Welschriesling beflanzt.

In absteigender Reihenfolge

14 Artikel

In absteigender Reihenfolge

14 Artikel

eWein verwendet Cookies für bestmöglichen Service. Bei Verwendung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Cookie-Technologie
OK